Kino

Der Gesang der Flusskrebse

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

USA 22, R: Olivia Newman, FSK: 12, 126 min

Als Kind von ihren Eltern verlassen, überlebt Kya ganz auf sich gestellt in den rauen Sümpfen von North Carolina und wird zur zähen, scharfsinnigen jungen Frau, symbiotisch verbunden mit der Natur. Viele Mythen ranken sich um das scheue und sonderbare „Marschmädchen“, die als „Wilde“ von der Gemeinschaft ausgegrenzt lebt. Lediglich der Besitzer eines kleinen Ladens bekommt Kya hin und wieder zu Gesicht, wenn sie Vorräte braucht und ihm Muscheln verkauft.

Angezogen von zwei jungen Männern aus der Stadt, öffnet sich Kya einer neuen und verblüffenden Welt. Doch als einer von ihnen tot aufgefunden wird, brechen die massiven Vorurteile in der Gemeinde hervor und schnell wird Kya, die Außenseiterin, verdächtigt, obwohl es keine Beweise gibt. Bald schon landet ihr Fall vor Gericht, wo die Staatsanwaltschaft nichts Geringeres als die Todesstrafe für die junge Frau fordert.

Im Verlauf des Falles erscheinen die Ereignisse immer mysteriöser – und im Sumpf liegen Geheimnisse verborgen, die nun drohen, ans Licht zu kommen … Während ihr Anwalt um Kyas Leben kämpft, treten immer neue Enthüllungen über die Gemeinde zutage, die das Leben aller Beteiligten für immer verändern wird.

Nach dem gleichnamigen Bestseller von Delia Owens.

Der Film läuft auch am Mi 07.12., 19:30 im Kronenkino Zittau.