Kino

Everything will change

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

D/NL 21, R: Marten Persiel, FSK: 12, 92 min

Prädikat wertvoll
Publikumspreis Filmfestival Max Ophüls Preis 2022

Im Jahr 2054 bewohnen drei Freunde eine sterile, betonierte Welt und stoßen in einem Antiquitätengeschäft das Bild einer Giraffe. Irritiert recherchieren sie und stoßen auf eine atemberaubende Datenbank voller Natur-, Tier- und Pflanzenarten, die schon lange ausgestorben sind. Was ist mit der Erde passiert, dass es so weit kommen konnte? Ein abenteuerlicher Road-Trip führt sie in die 2020er Jahre – zur letzten, verpassten Chance des Planeten.

Der Film verwebt Zukunftsfabel und wissenschaftliche Fakten zum Artensterben zu einer berührenden Reflektion über das Menschsein. Eindrucksvolle Naturbilder treffen auf futuristische Infrarotaufnahmen und Diskurse mit hochkarätigen Wissenschaftler:innen und Künstler:innen. Getragen von starken Synthesizer-Klängen und fein selektierten Folk-Songs werden wir auf eine Reise durch die Naturgeschichte geschickt, bei der wir unsere eigene Gegenwart neu entdecken: die 2020er Jahre als Goldene Zeit der Möglichkeiten. Der Film konfrontiert uns mit der unerklärlichen Schönheit der Wildnis und forscht nach unserem Ur-Verhältnis zu ihr. Wo liegt die Wurzel unseres unheilvollen Verhaltens auf dieser Erde?

Der Film läuft auch am Mi 02.11., 19:30 im Kronenkino in Zittau.