Kino

Tenor: Eine Stimme – zwei Welten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

F 21, R: Claude Zidi jr., FSK: 12, 90 min

Die Talente von Antoine sind mannigfaltig. Etwas lustlos studiert er Rechnungswesen, um Buchhalter zu werden, brennt aber für den Rap und heizt in der Subkultur der Pariser Vorstadt in den Hip-Hop-Clubs ordentlich ein. Tatsächlich hat er jedoch auch eine fantastische Tenor-Stimme vorzuweisen. Um sich und seine Familie über die Runden zu bringen, jobbt er als Lieferbursche für einen Sushi-Laden.

Bei einer Lieferung für die Pariser Oper lässt er sich zu einem provokanten Schmettergesang hinreißen – und erweckt prompt das Interesse von Madame Loyseau, die sein Talent als Opernsänger sofort erkennt. Ein neuer Giovanni Pavarotti?

Als sie ihn tatsächlich als Schüler aufnimmt, verbirgt er seinen neuen Traum vor seinen Freunden und seiner Familie. Sie würden seinen Einstieg in diese ihnen so fremde bürgerliche Parallelwelt nie verstehen, und so lügt er sie an und beginnt ein Doppelleben zwischen der vergoldeten Pariser Oberschicht und der rauen und gleichzeitig familiären Vorstadt. Doch bald holt ihn die Wirklichkeit ein und zwingt ihn, seine eigene Stimme zu finden …

Der Film läuft auch am Mi 21.12., 19:30 im Kronenkino Zittau.