Veranstaltungen

Tag der Offenen Gesellschaft: Man muss ja nicht immer reden.

Offene Kneipe – offenes Dorf – offene Gesellschaft!

Wir kommen ja nicht drum herum …
… unser Leben als Gesellschaft miteinander und für alle zu gestalten, gerade hier im ländlichen Raum in unseren Dörfern. Wie fühlt sich unsere Dorfgesellschaft nach den Wahlen an? Sind wir guter Dinge, was die gemeinsame Gestaltung des guten Lebens in der Oberlausitz betrifft? Oder machen wir uns Sorgen, und worüber?

Aber man muss ja nicht immer reden,
… und so manche(r) ist im Wahljahr vielleicht auch etwas müde vom Diskutieren. Offene Gesellschaft – das heißt vor allem auch: gute Gesellschaft. Und die kann man sehr gut in unserer Kneipe oder im Garten genießen, bei Kaffee & Kuchen, Bier & Brause.

Am Ende geht es darum, wie wir mit unserer so unterschiedlichen Art zu leben & zu denken trotzdem gut miteinander auskommen können. Wie wir den Respekt, die Toleranz und Freiheit, die sich jeder von uns für sich selber wünscht, genauso unseren Nachbarn und Mitbürgern zugestehen können – gerade auch, wenn sie ganz anders ticken als wir selbst. In einer Kneipe kann man das SEHR GUT üben. Mit oder ohne Reden.

Kommt vorbei!

P.S.: An diesem Wochenende findet ein Jodel-Workshop in der Kulturfabrik statt und mit etwas Glück bekommen wir ein Jodel-Ständchen zum Kaffee!