Workshops

Workshop: Zugang verwehrt. Wie Klassismus unsere Gesellschaft prägt.

Die Diskriminierung aufgrund von Herkunft bestimmt unsere Gesellschaft grundlegend. Klassismus wirkt schon vor der Geburt und bis über den Tod hinaus. Der Zugang zu Bildung oder Gesundheitsversorgung ist davon geprägt, und selbst die Art, wie wir bestattet werden. Im Workshop wird in diese oft vergessene Diskriminierungsform eingeführt. Zudem reflektieren wir gemeinsam, wie Klassismus unsere Gesellschaft und Leben prägt und was wir dagegen tun können.

Anmeldung bis zum 20.10.2022 unter:
E-Mail: info@kulturfabrik-meda.de oder
Tel.:+49 172 3409260

Der Workshop ist kostenfrei.

Siehe zum Thema auch die Lesung der Autorin am Abend zuvor: „Recht auf Trauer – Bestattungen aus machtkritischer Perspektive“

Francis Seeck, Kulturanthropolog*in, Antidiskriminierungstrainer*in und Autor*in (2022: „Zugang verwehrt. Keine Chance in der Klassengesellschaft: Wie Klassismus soziale Ungleichheit fördert“)