Workshops

Zeit zum Denken über Verantwortung.
Hans Jonas

Philosophisches Reiseseminar in Kooperation mit dem riesa efau (Dresden)

Zeit: Fr 24.05.2024, 16 Uhr bis So 26.05.2024, 16:00 Uhr

Die Verantwortung gehörte lange nicht zu den zentralen Begriffen der Philosophie. Eher wurde über sie im Zusammenhang mit Verbrechen und Strafe gesprochen, wenn es darum ging, über die Schuld von Menschen zu urteilen. Seit der Entstehung der modernen Massengesellschaft diskutiert auch die Philosophie intensiver über Verantwortung, wohl deswegen, weil die Anonymität der Verhältnisse, die globale Vernetzung und der technische Fortschritt dafür gesorgt haben, dass die Folgen menschlichen Verhaltens zugleich potenziell verhängnisvoller und nurmehr schwierig individuell zuschreibbar sind. Es stellen sich Fragen wie: Wer ist verantwortlich für die Naturzerstörungen, mit denen die industrielle Zivilisation einhergeht, und für die unbeabsichtigten Folgen von technischen Erfindungen? Wie lässt sich begründen, dass wir Verantwortung nicht nur für unsere Nächsten tragen, sondern auch für Menschen in entfernten Weltregionen und zukünftige Generationen?

Der deutsch-jüdisch-amerikanische Philosoph Hans Jonas hat sich diesen Fragen in seinem philosophischen Hauptwerk „Das Prinzip Verantwortung“ gewidmet. Es wurde zu einem Grundlagenwerk der ökologischen Bewegung. Zugleich ist es ein Gegenentwurf zu Ernst Blochs „Das Prinzip Hoffnung“ und eine Kritik des marxistischen und utopischen Denkens. Bei unserem Reiseseminar lesen wir gemeinsam ausgewählte Passagen aus dem Werk von Hans Jonas sowie weitere Texte und diskutieren die Thesen der Schrift mit Blick auf gegenwärtige gesellschaftliche Probleme und Debatten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch Freude am gemeinsamen Denken.

Die philosophische Lektüre und Diskussion unseres Seminars werden durch ein Kulturprogramm ergänzt und es gibt die Gelegenheit zu Spaziergängen in der reizvollen Umgebung.


Leitung: Denise Ackermann
Referent: Dr. Michael Bittner, Literaturwissenschaftler, Philosophen und Autor

Anmeldung und weitere Details bei riesa efau